Zum Inhalt

Zur Navigation

  • Penedicht OG

    Wir sind ein Fachbetrieb für ● Hydroisolierungen ● Instandsetzung von Betonkonstruktionen ● Dichtbetonkellerbau ● PU-Bodenbeschichtungen

    Beratung
empty spacer image for slideshow functions

Mauertrockenlegung von innen

Haben Sie ein ähnliches Problem?

Wir beraten Sie gerne kostenlos über die Maßnahmen zur Wiederherstellung der Hydroisolierung und unterbreiten Ihnen einen Kostenvoranschlag!

Kontaktieren Sie uns!

Wiederherstellung der Hydroisolierung

Im Zuge unserer gewerblichen Tätigkeit haben wir erfahren, dass ca. 80 % der an uns gestellten Anfragen die Arbeiten zur Wiederherstellung bzw. Reparatur der Hydroisolation von Gebäuden und Konstruktionen zur Folge haben.

Alle diese Anfragen kann man in 3 Gruppen aufteilen:

1. Neu errichtete Privatobjekte, wo die Hydroisolation im Baustadium durchgeführt wurde, jedoch noch keine Ausbauarbeiten erfolgten.

Die meistverbreiteten Fehler:


2. Objekte, die vor 5-10 Jahren errichtet wurden, mit sich abzeichnenden Feuchteschäden.

Als einer der Dichtungsverlustgründe kann hier das plötzlich veränderte Grundwasservorkommen genannt werden (Force Majeure). In den meisten Fällen jedoch liegt das Problem im Verlust der Hydroisolationseigenschaften „bewährter“ und kostengünstiger Produkte.
In Fällen der Bauwerksfugen (Mauer/Boden) wurden minderwertige Fugenbände eingesetzt, deren Elastizität mit der Zeit nachgelassen hat oder unter der Einwirkung der Grund- und Abwässer zerstört wurde.

Sanierungssysteme der Hydroisolierung von innen, die auf die Konstruktionsseite mit negativem Wasserdruck aufgetragen werden, sind in 3 Gruppen aufgeteilt:

3. Objekte, bei denen die Hydroisolation bereits repariert war, aber erneuerte Wasserschäden festgestellt wurden.

Viele der Anbieter der Hydroisolationsprodukte und Reparaturarbeiten haben nicht das notwendige Fachwissen und sind nicht imstande, die Verantwortung für die langfristigen Ergebnisse der Abdichtung zu tragen.

Nicht zuletzt sind dafür die Hersteller der Abdichtungsprodukte verantwortlich, die ihren Abnehmern übernatürliche Produkteigenschaften anpreisen. Tatsache ist, daß es kein Material gibt, das eigenständig das Problem der Wiederherstellung der Isolationseigenschaften lösen kann! Als effektiv kann man nur einen Komplex der technologischen Operationen und darauf richtig und individuell abgestimmten Produkten bezeichnen.

Bedauerlicherweise hören wir oft die Meinung, dass Injektionsarbeiten mit PU-Harzen DIE Lösung schlechthin für alle Hydroisolationsprobleme wären. In Wahrheit stellen sie nur eine vorübergehende Option dar, zumal das Wasser sich immer den Weg des geringsten Widerstandes sucht und während der Injektionsarbeiten durch den PU-Harz meist einen anderen Ausgang findet.

Fazit: Für eine vollständige und langfristige Abdichtung der Problemstelle bedarf es der Anwendung anderer Hydroisolationsmaterialien (kapillar-kristalline Systeme, quellende Polymerpasten, elastische Polymerzementbeton-Beschichtungen, schwindarme Fugenmasse). Es ist somit entscheidend, bei der Auswahl des Vertragsunternehmens auf die angewendeten Technologien, Produktwahl und Garantien zu achten (am Besten sollte diese Information im Reparaturangebot ausführlich ausgewiesen werden).


Hydroisolationsarbeiten erfordern richtige Technologien, Reihenfolge, Vollständigkeit und hohe Qualität aller notwendigen Operationen. Jeder Fall muss einzeln und individuell betrachtet werden, aus diesem Grund ist es unseriös, die Kostenvoranschläge ohne vorherige Besichtigung und Begutachtung vor Ort abzugeben!

Kontaktieren Sie uns!

WIR BAUEN VERLÄSSLICH, ZEITGERECHT UND GARANTIERT!